Updateritis bei Wiko

Als vor einiger Zeit mein Smartphone kaputt war und ich es zur Reparatur einsenden musste, brauchte ich kurzfristig ein Ersatzgerät. Die Wahl fiel damals auf ein Wiko LENNY5, weil es das billigste Android-Smartphone war, das der örtliche Mediamarkt vorrätig hatte. Nachdem mein „normales” Smartphone repariert war, verschwand das Wiko in der Schublade. Erst vor ein paar Tagen holte ich es zu Testzwecken wieder hervor. Danach fing das Gerät erst einmal an, sogenannte „Systemupdates” zu installieren – irgendwas zwischen fünf und zehn an der Zahl (ich habe nicht mitgezählt), die auch jedes einzelne Mal einen Reboot des Gerätes erforderlich machten.

Regelmäßige Sicherheitsupdates sind ja löblich. Aber kann man die nicht als kumulative Updates gestalten?

Lenkradsperre

Ein weiterer Fehler, den der TÜV-Prüfer an der G-Klasse gefunden hatte, gehört für mich definitiv in die Kategorie „exotisch”: Wenn sich das Zündschloss in der 0-Position befand, der Zündschlüssel aber noch steckte, rastete die Lenkradsperre ein. Das darf laut TÜV-Prüfer nicht sein, die Lenkradsperre darf erst bei abgezogenem Zündschlüssel einrasten. Also musste auch dieses Problem angegangen werden. Weiterlesen Lenkradsperre

Automobiler Zuwachs

Vor ein paar Wochen habe ich mir einen langehegten Wunsch erfüllt und mir eine Mercedes G-Klasse gekauft. Irgendwie gefällt mir dieses Auto schon lange und inzwischen fällt es nicht zuletzt wegen seiner Kantigkeit wohl unter „herrlich aus der Zeit gefallen”. Konkret geworden ist es ein 300GE mit Erstzulassung 12/1990, das heißt, ab Ende kommenden Jahres ist dann hoffentlich auch ein H-Kennzeichen möglich. :) Weiterlesen Automobiler Zuwachs

Verpackungskünstler IX

Inzwischen habe ich ja schon viele Verpackungskünstler gesehen, aber dieser hier erreicht ein neues Niveau: er hat sich gar nicht erst mit dem Verpacken aufgehalten, sondern hat den Paketaufkleber direkt auf die Ware – ein Canon Tintendruckkopf – aufgehalten und direkt den Paketaufkleber ‘draufgeklebt. Weiterlesen Verpackungskünstler IX

Eigenreparatur WordPress-Datenbank, Teil 2

Da bloggt man so vor sich hin und dann stellt man dabei fest, dass noch nicht alles wieder in Butter ist… ;-) Wie ich gerade festgestellt hatte, funktionierten bei mir auch die Pingbacks auf eigene Artikel nicht mehr. Nach kurzer Suche habe ich dann festgestellt, dass auch in den hierfür zuständigen Datenbanktabellen comments und commentmeta die AUTO_INCREMENT-Eigenschaft des jeweiligen Primärschlüsselfeldes verlustig gegangen waren. (In der Tabelle comments gar alle Indizes.) Nachdem ich nun auch das repariert habe, funktionieren nun hoffentlich auch die Pingbacks wieder.