Kamikaze-Bahn

Heute Abend ist es mir schon zum zweiten Mal passiert: Bei der Ausfahrt aus dem Darmstädter Hauptbahnhof ist „meine“ Regionalbahn viel zu schnell übers Weichenfeld und speziell über eine „Gleiswechselstelle“ gefahren, so daß ich im Oberdeck des Dostos regelrecht hin und her geschleudert wurde und Angst hatte, daß der Zug komplett umkippt. Zweimal ist es bislang gutgegangen, irgendwann wird‘ s schiefgehen… :(

Veröffentlicht in Bahn

Hitzeopfer, Teil 2½

Jetzt hat’s die Bahn doch noch geschafft, ich muß nochmal auf die ausgefallenen ICE-Klimaanlagen (welch‘ deutsch-englisches Wortspiel…) zurückkommen, über die ich gestern eigentlich großzügig hinweg gehen wollte. Inzwischen hat sich die Bahn doch dazu durchgerungen, ihre Hitzeopfer zu entschädigen – mit 50% bis 150% des Ticketpreises. Der unbedarfte Mitmensch mag da „Toll!“ denken, der erfahrene Bahnhasserkenner wittert sogleich einen Haken an der Sache. Und soll recht behalten: Die Bahn zahlt diese Entschädigung nämlich mitnichten in Bar aus, sondern mit … Reisegutscheinen! Weiterlesen Hitzeopfer, Teil 2½

Daisy II

Vor zwei Tagen hatte ich ja geschrieben, daß es eigentlich keinerlei sachlichen Grund gibt, hier in meiner Gegend wegen Wintertief „Daisy“ Panik zu schieben. Dummerweise sehen das die Bahn und der Gemeine Autofahrer als solches diametral anders und fahren ihren individuellen Katastrophenplan ab. Und die Wetterfrösche liegen auch daneben. Aber der Reihe nach: Weiterlesen Daisy II

Informations-GAU

Angesichts des jünsten Störfalls im AKW Krümmel wirft man ja den AKW-Betreiber mal wieder ihre schlechte Informationspolitik  vor. Wer das tut, ist aber wohl schon seit längerem nicht mehr mit der Bahn gefahren – denn im Vergleich zu deren Informationspolitik steht Vattenfall ausgesprochen redselig da.

Gestern war’s bei mir mal wieder soweit: ich durfte mich von der Bahn verarschen lassen, denn die Entschärfung einer Fliegerbombe brachte den Fahrplan gehörig durcheinander. Weiterlesen Informations-GAU

Mitdenken für Anfänger

Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, muß ich kurz vorausschicken, daß ich Bahnpendler bin. Meine „Stammstrecke“ ist die RB75, auf der die Züge normalerweise im Ein-Stunden-Takt fahren, morgens und abends zur Stoßzeit zusätzlich auch halbstündlich.

Jetzt ist es aber der Bahn in ihrer unendlichen Weisheit eingefallen, daß man ja mal wieder an der Strecke bauen könnte, genauer gesagt zwischen Dieburg und Messel. Weiterlesen Mitdenken für Anfänger

Veröffentlicht in Bahn