CD-Regal, Teil 5

Nachdem in letzter mit meinem CD-Schrank-Projekt überhaupt nicht vorwärts, gab’s in der jüngsten Vergangenheit wieder gute Fortschritte. Wie ich ja bereits hier geschrieben hatte, habe ich Sonntag zunächst die „verknorzte“ Ecke einer der Frontplatten repariert. In den letzten Tagen sollte es mit den Anfertigen der Profilleisten für die Verzierung der Frontplatten weitergehen. Insgesamt drei Längsrillen sollten irgendwie in die gekauften Holzleisten kommen, um sich dem Design der restlichen Schrankwand anzupassen. Nur wie? Die (geliehene) Oberfräse läßt sich auf einem nur 30 mm breiten Fichtenleistchen nicht wirklich gut aufsetzen und führen. Dagegen hat die Metallfräse nur 22 cm Verfahrweg auf der X-Achse des Kreuztisches – Fräsen auf diese Art würde in einer „Umspann-Origie“ enden und mit Sicherheit der Wiederholgenauigkeit nicht gut tun.

Da man aber dem Sprichwort zufolge dumm sein darf, solange man sich nur zu helfe wisse, habe ich mich sozusagen für eine Kombination beider Fräsen bzw. Frästechniken entschieden, wodurch erstmal Vorrichtungsbau angesagt war: In ein Brett ein Nut fräsen, in die die Leisten genau hineinpassen, vorne und hinten je ein Stück Dachlatte quer über die Nut, das ganze mit zwei großen Schrauben ab auf den Kreuztisch – voilà, fertig ist die improvisierte Führung. :)

Vorrichtung zum Profilleisten-Fräsen
Vorrichtung zum Profilleisten-Fräsen

Der Fräser kann nun einfach mit der Y- und Z-Achse der Fräse passend zugestellt und danach die Holzleiste von Hand durch die Führung geschoben werden:

Zustellen des Fräsers
Zustellen des Fräsers
Fräsen
Fräsen

Nun wäre ich aber nicht ich und dieser Blog hieße nicht „Hirnfasching“, wenn dabei nicht wieder irgendwas schiefgelaufen wäre. ;) Diesmal war’s ein Radiusfräser, den ich vor einiger Zeit nicht wie eigentlich benötigt mit einem Radius von 3 mm, sondern mit einem Durchmesser von 3 mm gekauft hatte. Wer ahnt denn schon, daß Radiusfräser nach Durchmesser verkauft werden…

Also habe ich noch gleich gestern Abend entsprechenden Nachschub geordert und hoffe jetzt erst mal, daß RC-Machines schnell liefert.

0 Kommentare auf “CD-Regal, Teil 5

1 Pings/Trackbacks für "CD-Regal, Teil 5"

Schreibe einen Kommentar