Spammer-LART

Es sieht so aus, als täte sich eine neue, große Themen-Lieferantengruppe für dieses Blog auf: Spammer. Denn obwohl die großen Spamversender in Asien – leider – immer gerissener werden, massiver auftreten und schlechter zu filtern sind, gibt es da auch noch eine Untergruppe dieser Lebensformen. Ich nenne sie einfach mal „Heimwerker“. Und die sind wirklich oft genug „dumm wie ein Meter Feldweg“, wie der Volksmund so schön sagt.

Gerade heute hatte ich es wieder mit einem besonders possierlichen Exemplar dieser Spezies zu tun. Ich betreibe ja, wie der eine oder andere vielleicht weiß, neben diesem Blog noch ein paar weitere Webseiten, wie z.B. diese hier. (Zwar nur mit eher mäßigem Pagerank, aber immerhin. Klein, aber mein. :-) )

Auf just dieser Seite meinte also ein Händler heute morgen im Gästebuch für seinen Onlineshop spammen zu müssen. Und weil er auf Nummer sicher gehen wollte, auch gleich mit zwei unterschiedlichen Domain-Namen, die aber zum selben Shop führen. Soweit an sich nichts besonderes. Das Sahnehäubchen auf dieser Aktion war aber der Begleittext zu einem dieser Einträge:

example.com[1] ist die Seite die hier nicht geleistet ist, jedoch ein umfangreiches Programm an Baumschinenmodellen udn Sammlermodellen aus allen kommunalen Bereichen bietet. […]

(Ja, inklusive Tippfehler.)

Ausgesprochen dumm vom ihn bzw. für ihn war dabei nur, daß dieser Webshop unter exakt der genannten Adresse fast seit Anbeginn des Daseins eben dieser meiner Homepage (in diesem Fall also seit ca. sieben Jahren) in der Linkliste unter „Händler“ steht.

Naja, was bleibt einem als treusorgendem BOFH da anderes übrig, als zum LART zu greifen? Jetzt sind nicht nur seine Gästebuch-Einträge, sondern auch der Link zu seinem Shop in der Linkliste auf wundersame Weise verschwunden. Pech für ihn…

[1] Name natürlich von der Redaktion geändert. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.