Der ADAC und die Spritpreise

Der ADAC geriert sich ja gerne als Rächer der Entrechteten und Beschützer der Witwen und Waisen – jedenfalls so lange sie Autofahrer sind. So ist es denn auch ein kein Wunder, daß in der aktuellen „Motorwelt“ (Die ADAC Hauspostille) die Titelstory den hohen Spritpreisen gewidmet ist und der geneigte Leser „22 Tipps zum Spritsparen“ an die Hand bekommen soll.

Gut, ein Großteil der Tips sind Trivialitäten, aber vielleicht glaubt der durchschnittliche Motorwelt-Leser auch Offensichtliches erst, „wenn’s in der Zeitung steht“. Und so findet sich dann auch unter anderem die folgenden Ratschläge im Artikel:

[…]
12. Schlau tanken. 41 Prozent der Autofahrer vergleichen nie oder höchst selten die Spritpreise beim Tanken. 40 Prozent steuern sogar stets die selbe Tankstelle an – egal, wo der Preis gerade steht. Dabei lässt sich durch gezieltes Preisevergleichen jede Menge Geld sparen, denn manchmal gibt es Differenzen von bis zu 12 Cent.
[…]

Doch damit nicht genug: der ADAC tut noch mehr für seine Mitglieder und hat in diesem Artikel auch gleich einen Coupon zum Ausschneiden plaziert, mit dem man einmalig an der Tankstelle 3 Cent pro Liter sparen kann!

Einzulösen ausschließlich bei Shell-Tankstellen.

Ich weiß zwar nicht, wie es in anderen Teilen Deutschlands aussieht, aber ich habe letzte Woche Super E5 für 1,629 €/l an der örtlichen Supermarkt-Tankstelle getankt, während die mir bekannte Shell-Tankstelle noch im Bereich von gut 1,70 €/l herumdümpelte. Für diejenigen, bei denen Mathematik nicht zu Stärken zählt: Selbst mit Rabatt-Coupon wäre der Sprit bei Shell immer noch teurer gewesen als bei eine günstigen freien Tankstelle. Das wäre aber auch jedem aufgefallen, der den obigen ADAC-Spartip beherzigt hätte…

Ein Kommentar auf “Der ADAC und die Spritpreise

  1. […]
    12. Schlau tanken. …
    […]

    Um ein bisschen Haarspalterei zu betreiben: Der ADAC hatte den Artikel ja mit „22 Tipps zum Spritsparen“ überschrieben: also explizit die Reduktion der Mengenkomponente der Rechnung Menge x Preis. Der günstige Preis hilft ja nicht dabei, Sprit zu sparen. Hat mal wieder keiner Korrektur gelesen beim ADAC… Waren also 21 Tipps plus 1 zu den Einkaufspreisen. Aber ich geb Dir recht: wer das erst im Vereinsblatt lesen muss, der nimmt auch den Coupon tief egriffen und dankend an. :)

1 Pings/Trackbacks für "Der ADAC und die Spritpreise"

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.