Admin-ABM

Es gibt Dinge, die sollte man einfach nicht tun. Dazu gehört, „mal eben schnell“ eine NTFS-Partition vergrößern zu wollen. Genau dies wollte ich gestern Nachmittag auf meinem Büro-PC machen, da die Datenpartition zu klein wurde, ich aber noch unpartitionierten Festplattenplatz übrig hatten.Nun ja, daß sowohl Partition Magic, mit dem ich das ursprünglich machen wollte, also das microsofteigene Tool diskpart den Dienst verweigerten, hätte mich eigentlich stutzig machen sollen.  Da man als langjähriger Computerbastler es „natürlich“ besser weiß, habe ich stattdessen eben zu Knoppix nebst ntfsresize gegriffen. Was genau schief ging, kann ich nicht mehr rekonstruieren, Fakt ist jedoch, daß danach Windows nicht mehr Booten wollte bzw. zu dem Zeitpunkt, an dem beim Booten eigentlich der Windows Bootloader anspringen sollte, der PC einen Reset hinlegte – das Spielchen hätte endlos so weiter gehen können.

Nachdem auch die diversen Möglichkeiten der Reperaturkonsole einer Windows-CD erfolglos ausgeschöpft waren, entschloß ich mich heute, in den sauren Apfel zu beißen und das System komplett neu aufzusetzen. Gepriesen sei an dieser Stelle auch die Reservefestplatte, die man als Admin natürlich immer in Schrank hat ;) , um darauf noch schnell die Daten der alten Platte retten zu können. Bei dieser Gelegenheit hatte ich dann auch gleich den passenden Grund, um endlich mal die Samsung „Eco Green“-Festplatte zum Testen einzubauen. Mal schauen, ob sich die bewährt.

Jedenfalls sitze ich gerade daran, meinen PC wieder „wohnlich“ einzurichten und die ganzen Feintunings der letzten Monate nachzuvollziehen. Man glaubt ja gar nicht, wie viele Programme da so installiert werden wollen. Aktennotiz: Ich sollte wirklich mal über ein Image des fertig eingerichteten System nachdenken…

Schreibe einen Kommentar