Nichtraucherschutz

Raucher haben es hierzulande wirklich schwer. Gerade jetzt, wo es herbstlich und damit wieder kälter wird, werden sie zum Quarzen nach draußen an die unangenehm frische Luft vertrieben. (Es sei denn, sie sind in einer rheinischen Eckkneipe, die ohne warme Speisen auf dem Oktoberfest steht. Oder so ähnlich. Aber das ist eine andere Geschichte.)

Noch viel schwerer haben es aber Raucher im Ausland: Wie die dpa berichtet, hat in Uganda ein betrunkener Mob einen Raucher gelyncht, der sich geweigert hat, in der Dorfkneipe das in Uganda geltende generelle Rauchverbot zu beachten.

Andere Länder, rauhere Sitten…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.