INN-Monitoring mit Cacti

Neben meinem hobbymäßigen Interesse für Computer habe ich, nicht zuletzt berufsbedingt, einen Faible für Zahlen, Statistik und dergleichen. Daher setze ich auf meinem Heimserver auch die Monitoring-Suite Cacti ein, um eine Vielzahl von Parametern sowohl auf dem Server als auch im LAN zu überwachen. An Serverdiensten überwache dabei aktuell bereits Apache, Bind und MySQL. Da auf dem Server – neben diversen weiteren Diensten – auch der Newsserver INN2 läuft, liegt es natürlich nahe, auch diesen via Cacti im Auge zu behalten. Leider konnte ich dafür keine fertige Lösung finden, also war Selbstbau angesagt.

Übermäßig weit bin dabei allerdings noch nicht gekommen. Zwar existiert ein Munin-Plugin zur Überwachung von INN(2), allerdings baut das auf einer Status-Funktion von INN auf, die nur „richtige“ Newsfeeds berücksichtigt. Einen solchen habe ich aber nicht, sondern lade mir neue Artikel via suck von einem externen Newsserver herunter. Daher schied das Munin-Plugin als „Ideenspender“ aus. Aber zumindest bin ich bei meinen Recherchen auf das Tool cnfsstat aus dem INN-Paket gestoßen, das Statistiken für CNFSs, einem zyklischen Artikelpuffer von INN liefert. Dazu war dann auch relativ schnell eine Datenerfassung und zugehörige Templates für Cacti gebastelt. Dieses stelle ich hier zum Download zur Verfügung. Wichtig dabei: Es funktioniert in der aktuellen Fassung nur auf Localhost.

Die Installation ist einfach:

  1. Den Tarball herunterladen und entpacken.
  2. Aus der entpackten Verzeichnisstruktur die Datei resource/script_queries/inn-cnfsstat.xml nach <path_cacti>/resource/script_queries/ kopieren.
  3. Das Perlscript scripts/inn_cnfsstats.pl nach <path_cacti>/scripts kopieren.
  4. Kontrollieren, ob in der siebten Zeile des Perlscripts der Pfad zu cnfsstat korrekt ist. (Für Debian Jessie passt er.)
  5. Das Newsserver-Template aus dem Verzeichnis templates in Cacti importieren.
  6. In Cacti ein neues Device anlegen und diesem das Host-Template „INN Newsserver“ zuweisen.
  7. Im Menüpunkt „New Graphs“ von Cacti sollten im neuen Device jetzt alle vorhandenen CNFS-Puffer auftauchen, sodass man die gewünschten Puffer auswählen und die dazugehörigen Graphen anlegen kann.

Im laufenden Zustand sieht das dann so aus:

Zwei INN-CNFS-Puffer überwacht durch Cacti

Zwei INN-CNFS-Puffer überwacht durch Cacti

Ein INN-CNFS-Puffer im Lauf der Zeit

Ein INN-CNFS-Puffer im Lauf der Zeit

Als nächstes werde ich dann versuchen, doch noch einen Weg zu finden, zum Beispiel die eingehenden neuen Artikel pro Zeit zu erfassen. Irgendwo in INN muss diese Information verfügbar sein, denn INN schickt mir täglich eine Status-Mail, in der zumindest die neuen Artikel pro Stunde aufgeführt sind. Eventuell findet sich ja auch jemand, der die obige Lösung dahingehend erweitert, dass die CNFS-Werte zum Beispiel in einen SNMP-Server eingeworfen, sodass man die Werte auch bequem von Remote-Servern abrufen kann.

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.