Dienst-Basteln

Daß man in meinem Metier Laboraufbauten gerne mal „frei fliegend“ und „kreativ“ gestaltet, ist ja soweit nichts Neues. Diese Woche erreichte aber die Bastelei eine neue Qualität: Nachdem wir am nächsten Samstag einen Vortrag in der „Kinder-Vorlesung“-Reihe haben (Thema natürlich „Blitz“), kamen ein paar Kollegen auf die Idee, den Blitzeinschlag doch an einem kleinen Dörfchen aus Modelleisenbahn-Häuschen zu demonstrieren. Gesagt, getan, also ab ins nächste Spielwarengeschäft und ein paar Bausätze besorgt. Nur müssen diesen Bausätze natürlich auch zusammengebaut werden, wobei mir und mindestens einem weiteren Kollegen natürlich die jeweilige Modelleisenbahner-Erfahrung von Frueher™ zugute kam.

Und damit das mit dem Blitzeinschlag auch gut und zuverlässig funktioniert, haben wir die Modelle gleich modifiziert: Die eigentlich übliche Kunststoffleiste auf dem Dachfirst, die die Firstziegel nachbildet, haben wir durch einen 1,5-mm²-Kupferdraht ersetzt, der möglichst unauffällig ins Modellhäuschen und von dort nach unten zur Erde geführt wird. :)

Mal schauen, ob das alles so funktioniert, wie wir uns das vorstellen…

 

Basteln während der Arbeitszeit
„Blitzoptimierter“ Dachfirst

Schreibe einen Kommentar