Gehrungssägen für Dumme

Sehr lange war es sehr ruhig hier in meinem Blog,  dafür hatte ich in den letzten Tagen und Wochen etwas Zeit übrig, um an meinem Projekt „CD-Schrank“ ein wenig weiterzuarbeiten. Dabei habe ich inzwischen die Frontplatten der Schubladen angepaßt – soweit nichts besonderes, es müssen nur pro Frontplatte je vier Löcher für Dübel und zwei Löcher für die Gegenstücke der Exzenterverbinder gebohrt werden. Damit diese Löcher auch wirklich paßgenau sitzen, haben sich Metallstopfen mit einer Spitze darauf („Dübelfix“) bewährt.

Nach der provisorischen Montage der Frontplatten wurde jedoch ein kleines Problem sichtbar: Die Auszugsschienen, auf denen die Schubladen laufen, sind so konstruiert, daß sie auf den ersten paar Zentimetern Auszugweg die Schublade ein paar Millimeter anheben. Das ist soweit eine feine Sache, denn es sorgt dafür, daß sich die Schublade quasi selbst fest zuzieht, führt aber zu einem Problem, wenn die Schubladen-Frontblenden so wie direkt aufeinander sitzen sollen. Denn damit würden sich die Schubladen beim Ausziehen verklemmen und sich nicht wieder sauber schließen lassen:

Gerade Oberkante
Gerade Oberkante

Das Problem ist aber leicht zu lösen: Einfach die Oberkante der Frontplatten etwas abschrägen. Dazu habe ich mir aus der Mechanik-Werkstatt meines Arbeitgebers eine Festo-Handkreissäge nebst Anschlagschiene ausgeliehen. Damit ging der Schnitt wirklich super und das Ergebnis überzeugt auch:

Abgeschrägte Schubladenoberkante
Abgeschrägte Oberkante

Was eigentlich das „für Dumme“ im Titel zu suchen hat? Ich sag’s mal so: Wenn man die Säge zum Gehrungsschneiden ansetzt, sollte man darauf achten, daß die Holzplatten richtig herum liegen, sonst fallen die Schrägen nicht nach hinten, sondern nach vorne ab. ;)

Und auch beim zweiten Satz Frontplatten hat eine der Platten beim Sägen dummerweise eine Macke abbekommen :( – aber immerhin bin ich meinem Ziel wieder ein Stückcken näher gekommen…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .