Verpackungskünstler III

Heute gibt’s mal wieder einen Beitrag aus der Reihe „Verpackungskünstler“. Wie verpackt man eigentlich eine Festplatte vernünftig für den Versand? Wenn man gewerblicher Verkäufer auf eBay für Gebrauchthardware ist, offensichtlich so: Man stecke die Festplatte in eine Antistatik-Tüte (immerhin!), wickele dünn Luftpolsterfolie drumherum und lege es in einen winzigen Pappkarton. Den wenigen verbleibenden Raum im Karton stopfe man mit altem Zeitungspapier aus. Das sieht dann so aus, wenn es beim Kunden – in diesem Fall also bei mir – ankommt:

Karton von außen

Karton von außen

Ein wenig Zeitungspapier

Ein wenig Zeitungspapier

Darunter verbirgt sich Luftpolsterfolie…

Darunter verbirgt sich Luftpolsterfolie…

…und immerhin ein Antistatik-Beutel.

…und immerhin ein Antistatik-Beutel.

Das Gesamtkunstwerk

Das Gesamtkunstwerk

Hier nochmal die Festplatte im direkten Vergleich zur Versandverpackung.

Hier nochmal die Festplatte im direkten Vergleich zur Versandverpackung.

Ich bin mal gespannt, ob die Platte noch funktioniert und was die SMART-Werte sagen. Aktuell muss das allerdings noch warten, weil ich beim Kauf übersehen hatte, dass die Platte einen 80-poligen Anschluss (SCA) hat, mein SCSI-Kabel aber 68-polig ist. Also muss dazu erst mal ein passender Adapter her.

Tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.