Artikel mit ‘Android’ getagged

Marshmallow

Dienstag, 21. Februar 2017

Zu meiner eigenen Verblüffung bot mir gestern mein Samsung Galaxy S5 Mini rund ein Jahr nach dem Update auf Lollipop ein Update auf Android 6.0.1 a.k.a. „Marshmallow“ an. Gut zu wissen, dass sich Samsung auch bei älteren Smartphones (aktuell ist im Moment bereits die S7-Generation) zumindest ansatzweise um eine Update-Versorgung kümmert. :)

Designmäßig scheint das Pendel übrigens bereits jetzt schon wieder in die andere Richtung zu schwingen: Googles arg minimalistisches und eher grobschlächtiges „Material Design“, das ich noch bei Lollipop kritisiert hatte, wird jetzt zumindest in der Samsung-eigenen „TouchWiz“-Oberfläche durch quietschbunte und eher verspielte Icons abgelöst. ;)

Update 09.03.2017: Leider lief beim Update doch nicht alles uneingeschränkt glatt. Seit dem Update verschluckt das Telefon regelmäßig App-Sounds ganz oder teilweise – grob geschätzt in 25% aller Fälle. :(

Galaktisches Lollipop

Dienstag, 02. Februar 2016

Seit einiger Zeit nutze ich ja ein Samsung Galaxy S5 Mini, im Großen und Ganzen zu meiner Zufriedenheit. Dass Samsung das S5 Mini offensichtlich bewusst „kurz hält“ und zum Beispiel – im Gegensatz zum „großen“ S5 – keine Wireless-Charging-Nachrüstung anbietet und dass das Mini kein USB-OTG hat und infolgedessen zum Beispiel die Flir One nicht funktioniert, ist bedauerlich, aber eine Geschichte für sich. (mehr …)

Alte Android-Apps umziehen und behalten

Sonntag, 04. Januar 2015

Schon seit einiger Zeit bin ich zufriedener Nutzer der Spritpreis-Vergleichs-Dienste von Mehr-Tanken, insbesondere auch deren Android-App. Dementsprechend hatte ich die App auch auf meinem früheren Smartphone, einem Motorola Defy installiert – wie ich inzwischen weiß, in einer älteren Version (2.2.17). Nach dem Kauf eines neuen Smartphones (ein Samsung Galaxy S5 Mini) habe ich die App natürlich gleich wieder installiert. Mit überraschendem Ergebnis: Ich bekam eine neue Version (3.1.0), die nicht nur deutlich anders aussieht, sondern leider auch einige Macken hat: Bei einigen Tankstellen werden in der Detailansicht nicht die Preise aller verkauften Kraftstoffsorten angezeigt mit dem Hinweis, dass für die Tankstelle keine MTS-K-Preise vorlägen. Allerdings meldet die fragliche Tankstelle sehr wohl ihre Preise an die MTS-K, was im Übrigen sowohl die ältere Version der App als auch die Übersichtsliste in der neuen App und die Webseite von Mehr-Tanken korrekt anzeigen. Nachdem Mehr-Tanken bislang leider nicht auf meine Fehlermeldung reagiert hat(te), war es an der Zeit, selbst tätig zu werden. :) (mehr …)

OBD-Spielereien, Teil 3 – Erste Erfahrungen

Samstag, 03. Januar 2015

Da inzwischen der OBD-Adapter Garmin ecoRoute HD erfolgreich mit meinem Smartphone und der Android-App „Garmin Mechanic“ zusammenarbeitet, konnte ich nun ein wenig mit der App an sich experimentieren. Wie ich ja bereits in Teil 1 geschrieben hatte, war mein vorrangiges Ziel die Anzeige und Auswertung von Live-Daten des Motors während der Fahrt. Hier nun einige Erfahrungen, die ich bislang mit Garmin Mechanic sammeln konnte. (mehr …)

OBD-Spielereien, Teil 2 – Fehlerdiagnose

Samstag, 03. Januar 2015

Nachdem ich schließlich Garmin Mechanic ans Laufen gebracht hatte, passierte einige Zeit später etwas, das Autofahrer eher ungern erleben: Die gelbe Motorkontrollleuchte in meinem Auto ging an. Für mich war das einerseits natürlich unangenehm, weil ich bereits die Euro-Zeichen in den Augen der Mitarbeiter „meiner“ Werkstatt sehen konnte. Andererseits ermöglichte das wenigstens, die Diagnosefunktionen des Gespanns aus Garmin ecoRoute HD und der Garmin-Mechnic-App zu testen. Also flugs den Adapter angestöpselt und die App angeworfen… (mehr …)

OBD-Spielereien, Teil 1 – Einstieg

Samstag, 03. Januar 2015

Wie der eine oder andere vielleicht weiß, gibt es seit einiger Zeit in jedem neuen PKW eine OBD-Schnittstelle unter anderem zum Auslesen von Motordaten. (Auch die übrige elektronische Fahrzeug-Diagnose in Kfz-Werkstätten läuft über diese Schnittstelle – dazu später mehr.) Da man inzwischen auch recht preisgünstig an Adapter kommt, welche die OBD-Schnittstelle auf „IT-übliche“ Schnittstellen wie USB, Bluetooth oder W-LAN umsetzen und es auch diverse Smartphone-Apps gibt, welche die Daten auswerten und darstellen können, war mein Spieltrieb geweckt. :) (mehr …)