Archiv für die Kategorie ‘Fotografie’

Auf dem Trockenen

Freitag, 15. April 2016

Mal wieder sind drei Jahre ‚rum, es war wieder Bauma-Zeit – und damit für mich der inzwischen sechste Besuch dort in Folge. Nachdem ich in den vergangenen Jahren regelmäßig die Erfahrung gemacht habe, dass die Zeit dort grundsätzlich immer zu knapp ist, hatte ich für dieses Mal sogar drei Tage eingeplant. Mit dabei natürlich die Fotoausrüstung. Eben jene hielt jedoch eine unschöne Überraschung für mich bereit: Von den beiden Canon-Akkupacks LP-E4, die ich dabei hatte und die ich eigentlich voll wähnte, hatte ich bereits im Lauf des ersten Tages ca. 1,5 geleert. Unnötig zu erwähnen, dass ich das passende Ladegerät natürlich nicht einpackt hatte. (mehr …)

Kurztest: LumiQuest Snoot XTR

Sonntag, 27. März 2016

Vor einiger Zeit habe ich für ein Modellbau-Forum „quick & dirty“ ein paar Beispielbilder erstellt, um zu demonstrieren, wie man ein wenig mit Licht spielen kann. Dabei habe ich auch ganz nebenbei in Wissen und Fotoausrüstung gewühlt, das/die ich eigentlich schon viel zu lange nicht mehr eingesetzt habe. ;) Bei den besagten Beispielbildern war es nötig, sogenannte Snoots einzusetzen, um die gewünschten Effekte zu erzielen. Da ich so etwas nicht fertig zur Hand hatte, musste ich mit etwas schwarzem Tonpapier und Gummiringen experimentieren. Mit dieser Bastellösung konnte ich zwar die gewünschte Lichtwirkung erreichen, allerdings war mir die Umsetzung doch zu fragil – eine „richtige“ Lösung musste her. Die Wahl fiel dabei auf die „Snoot XTR“ von LumiQuest.

LumiQuest Snoot XTR und Ultrastrap verpackt

LumiQuest Snoot XTR und Ultrastrap verpackt

(mehr …)

Lichtblick

Montag, 09. Januar 2012

In der Angelegenheit meiner geschrotteten 1D gibt’s einen ersten Lichtblick: Ich habe heute mit dem Versicherungsbüro telefoniert und die haben sich gegenüber dem Vorschlag, den Schaden doch bitte zu begleichen, relativ aufgeschlossen gezeigt. ;) Damit wäre mein finanzieller Schaden auf die 250,– EUR Selbstbeteiligung gedeckelt. Immer noch kein Schnäppchen, aber da ich schätze, daß die Reparaturkosten deutlich darüber liegen werden, schon mal beruhigend.

Außerdem habe ich die Kamera auch gleich für den Weg nach Willich fertig gemacht – mal schauen, wie die Sache weitergeht…

Sturmschäden

Freitag, 06. Januar 2012

Gestern ist Sturmtief „Andrea“ über Deutschland gezogen und hat dabei diverse Schäden angerichtet – dummerweise hat’s mich auch auf verschiedene Arten erwischt. Ich „mußte“ in die Nähe von Schlüchtern, weil ich dort die Anlieferung des Maschinenhauses für eine Windkraftanlage fotografieren wollte. Dabei hat mich die volle Breitseite erwischt: Erst teilweise starker Regen, dann Hagel und Schnee, vermischt mit Gewitter(!) und das alles immer schön bei starkem Wind.

Schneesturm im Windpark

Schneesturm im Windpark

(mehr …)

Pfundige Premiere

Sonntag, 21. November 2010

Gestern hatte ich die Gelegenheit, endlich einmal Konzertfotografie auszuprobieren: Auf einer Privatparty spielte die Band Pfund, die als Motiv herhalten sollte. Dafür, daß das die ersten Konzertfotos für mich waren, war der „technische Ausschuß“ (fehlbelichtet, unscharf…)  zwar erwartungsgemäß relativ hoch und auch beim Rest gibt es sicherlich noch Verbesserungspotential, aber ein paar passable Bilder sind, denke ich, dennoch entstanden. :) (mehr …)

Übertriebene Sicherheit

Sonntag, 12. September 2010

Kürzlich ist mir sehr preiswert ein neckisches neues Spielzeug zugelaufen: Ein „Wireless File Transmitter“ Canon WFT-E2. Wie der Name schon sagt, kann man damit eine Kamera in W-LANs einklinken und z.B. die geschossenen Bilder direkt auf einen FTP-Server hochladen. (Außerdem bietet das Gerät noch andere interessante Dinge, z.B. via USB ein Speichermedium oder einen GPS-Empfänger anzuschließen…). (mehr …)

Blitz-Funk-Blitz

Sonntag, 27. Juni 2010

Ja, ich gebe zu, der Titel ist dämlich. Aber etwas besseres ist mir nicht eingefallen. :)

Vor einiger Zeit hatte ich bereits darüber berichtet, daß ich mir chinesische Blitz-Funkauslöser YongNuo RF-602 zum Testen ausgeliehen hatte. Schlußendlich überwogen die finanziellen Vorteile für mich doch die technischen Nachteile, so daß ich mir inzwischen selbst ein YongNuo-Set nebst drei gebrauchten Canon 550EX zugelegt habe. (mehr …)

Fotografen-Sonnenkalender

Samstag, 29. Mai 2010

Der eine oder andere kommt beim Fotografieren ja schon mal in die Verlegenheit, wissen zu wollen (oder zu müssen), wo und in welcher Richtung an einem Ort der Sonnenauf- oder Untergang stattfindet. Sei es, weil er den Sonnenaufgang als Motiv haben will, oder weil er die Blaue Stunde ausnutzen will. Das kann man natürlich alles irgendwie von Hand ausrechnen oder hoffen, daß es für den Wunschort zufällig eine passende Tabelle gibt. Das ist aber alles nicht das Wahre – deswegen fand ich es umso besser, als ich in drf den Tip zum Programm „The Photographer’s Ephemeris“, kurz TPE, las: Das berechnet für einen beliebigen Ort auf der Erde, den man praktischerweise mittels einer Google-Maps-Karte auswählen kann, und für ein beliebiges Datum alles, was das Fotografenherz begehrt: Zeitpunkt und -Richtung von Sonnenauf- und Untergang, Mondauf- und Untergang sowie die Zeitpunkte der zivilen und nautischen Dämmerung.

Leider ist das Programm nur Englisch verfügbar und setzt zur Installation Adobe Air voraus. Von diesen Kleinigkeiten abgesehen halte ich das Programm für uneingeschränkt empfehlenswert. :)

Fahrsicherheitstraining

Samstag, 29. Mai 2010

Am vergangenen Dienstag habe ich bzw. haben wir es endlich geschafft, mein bzw. unser Geburtstagsgeschenk einzulösen: Einen Gutschein für ein Fahrsicherheitstraining. Das ganze fand statt als Intensivkurs im FSZ Rhein-Main des ADAC in Gründau. Mit von der Partie waren Matthias, Dominik und Christian. Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Sache hat super Spaß gemacht und hilfreich fürs Autofahren war’s hoffentlich auch. :) (mehr …)

Fotografie als Leistungssport

Mittwoch, 21. April 2010

Während Christian letzte Woche zum Kletten in Frankreich war, habe ich mich diese Woche auf andere Weise sportlich betätigt – durch (Halb-)Marathon-Laufen und einarmiges Gewichtestemmen. ;)

Fotografieren auf der Bauma

Fotografieren auf der Bauma

Das geschah dergestalt, daß in dieser Woche in München wieder die Bauma stattfindet, die weltgrößte Baumaschinenmesse. Klar, daß ich dort – wie auch schon in den Jahren 2001, 2004 und 2007 – hin mußte. Traditionell mache ich das am Eröffnungsmontag und seit 2007 auch dienstags, weil es sonst nicht mehr möglich ist, sich alles anzuschauen. (mehr …)